Bläserjugend Stuttgart-Filder
/

 Kreisverband Stuttgart-Filder

Osternzeit = Lehrgangszeit, so auch in diesem Jahr!

Vergnügt kamen am Ostersonntag Abend 52 Kinder und Jugendliche mit Noten und Instrument im Gepäck in der JuHe Blaubeuren an.

 Spannend wurde es ab dem folgenden Morgen, als dann die einzelnen Kurse begannen den Stoff des Lehrgangs nach der Vorbereitung zu Hause zu vertiefen. Für Kinder ist es immer eine Herausforderung auf den Stundenplan zu schauen, wie sich die einzelnen Zeiten geändert haben. Der grundsätzliche Plan bleibt immer bestehen, aber am Nachmittag werden die Kurse und Unterrichtsangebote immer dem Bedarf der Schüler angepasst. Da ist es mal möglich, dass noch eine Zusatzstunde beim Fachlehrer ansteht, wenn es nötig ist. Darüber hinaus auch Ensembleproben oder auch eine Nachhilfestunde in Gehörbildung. Für die Organisatoren eine anstrengende Aufgabe, für die Schüler aber die Chance optimal auf die Prüfungen am Ende der Woche vorbereitet zu sein. Donnerstagnachmittag findet schon der erste Teil der Theorieprüfung statt, während am Freitag dann die Gehörbildungs- und praktischen Prüfungen anstehen.

 Jeden Abend wird im Lehrgangsorchester musiziert, um auch Kinder und Jugendliche aus kleineren Vereinen einen großen Orchesterklang erleben zu lassen.

Die Orchester- und Ensemblearbeit ergeben dann zusammen immer ein buntes und spannendes Programm, das den Eltern, Verantwortlichen und Freunden der Musiker nach der Heimreise dargeboten wird.

Dieses Jahr fand das Abschlusskonzert im Rathaussaal des Cannstatter Rathauses statt, bewirtet durch den MV Hofen, vielen Dank hierfür!

Großer Dank gilt auch den Dozenten, die sich mit viel Engagement und Herzblut um ihre Schüler kümmerten und so ein gutes Prüfungsergebnis ermöglichten.

Renate Beck-Winkler